Injektionspunkt

Injektionslanze

Verteiler

Die ferroDECONT GmbH bietet für die Sicherung und Sanierung von Altstandorten und die Behandlung schwermetallbelasteter Industrie- und Prozessabwässer eine umfangreiche Lösungskompetenz. Die hohen Sanierungskosten von Altstandorten, die sich üblicherweise bei Sanierungsbeginn ergeben, können durch unser Verfahren deutlich verringert werden. Durch das mobile und kompakte Konzept der Reinigungsanlage entfallen die anfänglich hohen Investitionskosten für einen stationären Infrastrukturaufbau. Die In-situ-Methode garantiert schnelle Einsatzbereitschaft und verspricht bei gut durchlässigen Böden rasche Verbesserungen der Schadstoffsituation.

Auf der einen Seite können Grundwasserkontaminationen einfach und mit wenig Aufwand gesichert werden, wodurch ein weiteres Ausbreiten der löslichen Schadstoffe verhindert wird. Auf der anderen Seite kann durch eine Sanierung mit diesem Verfahren der Aushub von Bodenmaterial entfallen. Gewohnte Betriebsabläufe werden durch die kompakte Bauweise der Sanierungsanlage nicht beeinträchtigt. Die abgereinigten Wässer können wegen des niedrigen Salzgehaltes wieder in den Boden reinjiziert werden und sorgen damit für eine schonende und umweltfreundliche Herangehensweise.

Kombinationsverfahren

Container

Massenbilanz